logo sm

Text folgt

  • drogenber01
  • drogenber02
  • drogenber03
  • drogenber04
  • drogenber05
  • drogenber06
  • drogenber07
  • drogenber08
  • drogenber09
  • drogenber10
  • drogenber11
  • drogenber12
  • drogenber13
  • drogenber14
  • drogenber15
  • drogenber17
  • drogenber18
  • drogenber19
  • drogenber20
  • drogenber21
  • drogenber22
  • drogenber23
  • drogenber24

Simple Image Gallery Extended

 

Am Montag, 20. Februar, kam KHK M. Deisenhofer von der Polizeiinspektion Donauwörth an die Mittelschule Harburg, um dort mit den Schülern der 5. und 6. Klassen über Gewaltprävention zu sprechen. Bereits in den vorangegangenen Unterrichtseinheiten waren die Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrern für das Thema "Gewalt" sensibilisiert worden. H. Deisenhofer zeigte den Anfang eines Filmes, der die Schüler zum Nachdenken und Reflektieren anregte. Sie sollten sich Gedanken über die Gefühle des Opfers sowie die Motivation der Täter und den eventuellen Ausgang machen. Die Kinder waren sehr berührt und hatten viele gute Ideen. Anschließend wurde der Schluss des Filmes gezeigt. Die Schüler hatten viel zum Nachdenken. Das war zweifellos eine wichtige Veranstaltung! Vielen Dank, Herr Deisenhofer.

  • gewaltpr01
  • gewaltpr02
  • gewaltpr03
  • gewaltpr04
  • gewaltpr05
  • gewaltpr06
  • gewaltpr07
  • gewaltpr08
  • gewaltpr09
  • gewaltpr10
  • gewaltpr12
  • gewaltpr13
  • gewaltpr14
  • gewaltpr15
  • gewaltpr16
  • gewaltpr17
  • gewaltpr18
  • gewaltpr20
  • gewaltpr21
  • gewaltpr22

Simple Image Gallery Extended

Konditormeister begeistert Schüler im Unterricht

Abwechslung ins Fach Soziales brachte am Freitag der Besuch eines über die Grenzen hinaus bekannten Konditormeisters. Die 9. Klasse begrüßte Hans Wenninger, Cafe- und Konditoreiinhaber aus Monheim ,zum praxisnahen Unterricht. Mit Leidenschaft und großem Fachwissen berichtete Herr Wenninger über die Entstehung des Berufs des Konditors. Er erklärte wie aus einfachen Zutaten, bei geschickter Verarbeitung, lockeres hochwertiges Gebäck entstehen kann. Grundkenntnisse der Mathematik, Kreativität und Gefühl für Proportionen seien für den Beruf wichtig. Großes Interesse weckte er am Herstellen selbstgemachter Torten und ließ die Schüler Gebäck mit Schriften und Ornamenten aus Schokoladenkuvertüre und Zuckerguss verzieren. Als er dann Marzipanrosen aus Meisterhand zauberte waren sich die Schüler einig, dass es sehr viel Spaß machte einen kleinen Einblick in die Praxis zu bekommen. Die Kochgruppe bedankte sich zusammen mit Frau Kumpf ganz herzlich für den Besuch und die Motivation des Meisters ein solides Handwerk zu erlernen, um sich kreativ zu verwirklichen.baecker

Weihnachtsfeier 2016

  • Schulweihnachtsfeier00001
  • Schulweihnachtsfeier00002
  • Schulweihnachtsfeier00003
  • Schulweihnachtsfeier00004
  • Schulweihnachtsfeier00005
  • Schulweihnachtsfeier00006
  • Schulweihnachtsfeier00007
  • Schulweihnachtsfeier00008
  • Schulweihnachtsfeier00009
  • Schulweihnachtsfeier00010
  • Schulweihnachtsfeier00011
  • Schulweihnachtsfeier00012
  • Schulweihnachtsfeier00013
  • Schulweihnachtsfeier00014
  • Schulweihnachtsfeier00015
  • Schulweihnachtsfeier00016
  • Schulweihnachtsfeier00017
  • Schulweihnachtsfeier00018
  • Schulweihnachtsfeier00019
  • Schulweihnachtsfeier00020
  • Schulweihnachtsfeier00021
  • Schulweihnachtsfeier00022
  • Schulweihnachtsfeier00023
  • Schulweihnachtsfeier00024
  • Schulweihnachtsfeier00025
  • Schulweihnachtsfeier00026
  • Schulweihnachtsfeier00027
  • Schulweihnachtsfeier00028
  • Schulweihnachtsfeier00029
  • Schulweihnachtsfeier00030
  • Schulweihnachtsfeier00031
  • Schulweihnachtsfeier00032
  • Schulweihnachtsfeier00033
  • Schulweihnachtsfeier00034
  • Schulweihnachtsfeier00035
  • Schulweihnachtsfeier00036
  • Schulweihnachtsfeier00037
  • Schulweihnachtsfeier00038
  • Schulweihnachtsfeier00039
  • Schulweihnachtsfeier00040
  • Schulweihnachtsfeier00041
  • Schulweihnachtsfeier00042
  • Schulweihnachtsfeier00043
  • Schulweihnachtsfeier00044
  • Schulweihnachtsfeier00045
  • Schulweihnachtsfeier00046
  • Schulweihnachtsfeier00047
  • Schulweihnachtsfeier00048
  • Schulweihnachtsfeier00049
  • Schulweihnachtsfeier00050
  • Schulweihnachtsfeier00051
  • Schulweihnachtsfeier00052
  • Schulweihnachtsfeier00053
  • Schulweihnachtsfeier00054
  • Schulweihnachtsfeier00055
  • Schulweihnachtsfeier00056
  • Schulweihnachtsfeier00057
  • Schulweihnachtsfeier00058
  • Schulweihnachtsfeier00059
  • Schulweihnachtsfeier00060
  • Schulweihnachtsfeier00061
  • Schulweihnachtsfeier00062
  • Schulweihnachtsfeier00063
  • Schulweihnachtsfeier00064
  • Schulweihnachtsfeier00065
  • Schulweihnachtsfeier00066
  • Schulweihnachtsfeier00067
  • Schulweihnachtsfeier00068
  • Schulweihnachtsfeier00069
  • Schulweihnachtsfeier00070
  • Schulweihnachtsfeier00071
  • Schulweihnachtsfeier00072
  • Schulweihnachtsfeier00073
  • Schulweihnachtsfeier00074
  • Schulweihnachtsfeier00075
  • Schulweihnachtsfeier00076
  • Schulweihnachtsfeier00077
  • Schulweihnachtsfeier00078
  • Schulweihnachtsfeier00079
  • Schulweihnachtsfeier00080
  • Schulweihnachtsfeier00081
  • Schulweihnachtsfeier00082
  • Schulweihnachtsfeier00083
  • Schulweihnachtsfeier00084

Simple Image Gallery Extended

Wie jedes Jahr haben wir auch in diesem Jahr viele Paket gepackt, die bedürftigen Familien in Ost-Europa gebracht werden. Ihr könnt uns beim Beladen sehen.

 

  • trucker1601
  • trucker1602
  • trucker1603
  • trucker1604
  • trucker1605
  • trucker1606
  • trucker1607
  • trucker1608
  • trucker1609
  • trucker1610
  • trucker1611
  • trucker1612
  • trucker1613
  • trucker1614
  • trucker1615
  • trucker1616
  • trucker1617

Simple Image Gallery Extended

Der kleine Prinz in Harburg

Heute führte das Theater "Fritz und Freunde" aus Augsburg in unserer Turnhalle das Stück "Der kleine Prinz" nach dem gleichnamigen Buch von Antoine de Saint-Exupéry für uns auf. Die Schauspieler schafften es mit ihrer Vielseitigkeit und ihrem liebevoll arrangierten Bühnenbild Klein und Groß in ihren Bann zu ziehen. Außerdem war es schön, dass das Publikum immer wieder in die Geschichte mit einbezogen wurde.

Die Botschaft des Stückes wurde schnell deutlich:

Ich bin verantwortlich für das, was ich mir vertraut gemacht habe und nur mit dem Herzen sieht man gut.

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • KleinerPrinz01
  • KleinerPrinz02
  • KleinerPrinz03
  • KleinerPrinz04
  • KleinerPrinz05
  • KleinerPrinz06
  • KleinerPrinz07
  • KleinerPrinz08
  • KleinerPrinz09
  • KleinerPrinz10
  • KleinerPrinz11
  • KleinerPrinz12
  • KleinerPrinz13
  • KleinerPrinz14
  • KleinerPrinz15
  • KleinerPrinz16
  • KleinerPrinz17
  • KleinerPrinz18
  • KleinerPrinz19
  • KleinerPrinz20
  • KleinerPrinz21
  • KleinerPrinz22
  • KleinerPrinz23
  • KleinerPrinz24
  • KleinerPrinz25
  • KleinerPrinz26
  • KleinerPrinz27
  • KleinerPrinz28
  • KleinerPrinz29

Simple Image Gallery Extended

Vorlesewettbewerb Mittelschule

Heute haben die Schüler der 6.Klasse aus ihren Lieblingsbüchern und auch aus fremden Texten vorgelesen. Dabei hat sich die Jury für einen Schulsieger entschieden, der uns auf Landkreisebene vertreten wird. Herzlichen Glückwunsch Melina!

 

  • lesewettbewerb01
  • lesewettbewerb02
  • lesewettbewerb03
  • lesewettbewerb04
  • lesewettbewerb05
  • lesewettbewerb06
  • lesewettbewerb07
  • lesewettbewerb08
  • lesewettbewerb09
  • lesewettbewerb10
  • lesewettbewerb11
  • lesewettbewerb12
  • lesewettbewerb13
  • lesewettbewerb14
  • lesewettbewerb15
  • lesewettbewerb16
  • lesewettbewerb17
  • lesewettbewerb18
  • lesewettbewerb19

Simple Image Gallery Extended

 

 

Mittagsbetreuung wird zur Offenen Ganztagsschule   

Bereits seit 2009 hatten die Kinder der Grundschule und Mittelschule Harburg die Möglichkeit, nach dem Unterricht die Mittagsbetreuung zu besuchen. Seit dem Schuljahr 2016/2017 haben wir die offene Ganztagsbetreuung an unserer Schule. Dies ermöglicht den Eltern eine kostenlose Betreuung an verschiedenen Tagen und auch ein MIttagessen ist jetzt jeden Tag möglich. Behalten haben wir natürlich unser bewährtes Team an Betreuerinnen.
 mittagsbetreuungpfeillogo

flyer gtk

 

flyer 2

 

Schaut doch einfach mal bei uns vorbei!

 

Auch im Sommer 2017 bietet die Stadt Harburg wieder eine Betreuung während der Ferien an. Eine Anmeldung dazu kann ab Mai erfolgen. 

Westenübergabe an die Erstklässler

140 Meter, die Leben retten können

Sicherheitswesten für alle Schulanfänger von ADAC & Deutsche Post

Mauren. Eigentlich reichen drei Zahlen, um die Wichtigkeit dieses Projekts zu beschreiben: 25, 40, 140. Ein dunkel gekleidetes Kind ist für den Autofahrer maximal in 25 Metern Entfernung zu erkennen, wenn es draußen im Herbst wieder düster wird. Bei heller Jacke sind es gerade mal 40 Meter – meist zu wenig, um in einer Gefahrensituation noch rechtzeitig reagieren zu können. Mit einer Sicherheitsweste hingegen reflektiert ein Fußgänger schon aus 140 Metern – und das ist entscheidend, um schwere Unfälle zu vermeiden. Deshalb verteilen die ADAC Stiftung „Gelber Engel“ und die Deutsche Post zum Herbstbeginn rund 760.000 Sicherheitswesten an Schulanfänger. Allein in Südbayern werden an rund 1438 Schulen über 69.800 Exemplare ausgegeben. In der Grund- und Mittelschule Harburg wurden sie jetzt von Bernd Spielberger dem Vorsitzendem vom Motor Club Kesseltal an Rektorin Stefanie Fuß sowie an die Lehrerinnen der 1. Klasse Frau Thiel und Frau Schifferer überreicht.

Sicherheit auch in der Freizeit. Die Sicherheitswesten „strahlen“ durch einen hohen Anteil an Reflexmaterial. Trotz Schulranzen sind die Erstklässler gut zu sehen. Dafür sorgt unter anderem die Kapuze. Wird sie nicht auf dem Kopf getragen, hängt sie über dem Ranzen. Zudem ragen die langen Westen ein gutes Stück unter dem Schulranzen heraus und die Reflexstreifen lassen die Kinder von weitem leuchten. Ein besonderes Anliegen des ADAC und seiner Partner ist es, die ABC-Schützen zu ermuntern, die Westen zu ihrem eigenen Schutz auch in der Freizeit beim Spielen, Spazierengehen und auf dem Rad zu tragen. Hier hofft der Automobilclub auf die nachhaltige Unterstützung von Eltern und Erziehern. Jedes Jahr verunglücken auf Deutschlands Straßen 30 000 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr. Oft nur deshalb, weil sie nicht oder zu spät gesehen werden. In der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit ist die Gefahr doppelt so hoch wie im Sommer.

  • adac_westen01
  • adac_westen02
  • adac_westen03
  • adac_westen04
  • adac_westen05
  • adac_westen06
  • adac_westen07
  • adac_westen08
  • adac_westen09
  • adac_westen10

Simple Image Gallery Extended

Zum Seitenanfang