logo sm

Mathe-Trio hüpft mit „Jumpy“ zum Sieg

 Deininger Drittklässler vertreten Landkreis im Bezirk

Stark in Mathe: Tom Müller, Leander Hubel und Matthis Loi (vlnr) von der Grundschule Deiningen fahren zum Finale nach Augsburg. Paul Ritter von den Genossenschaftsbanken und Schulamtsdirektor Michael Stocker (rechts) freuen sich mit dem Sieger-Trio. Foto: Stefanie Saam 

Landkreise/Harburg. Große Spannung herrschte in Harburg bei den 30 Kreisfinalisten des „Schwäbischen Team-Wettbewerbs Mathematik“ der Regierung von Schwaben: Welches Drittklässler-Trio würde die Matheaufgabe nicht nur richtig lösen, sondern auch am besten präsentieren? Die Jury, darunter Schulamtsdirektor Michael Stocker, Rektorin Stefanie Fuß und Kreisverbandsvorsitzender Paul W. Ritter von den unterstützenden Volksbanken Raiffeisenbanken, machte es spannend:

Der dritte Platz ging an Luis Basmann, Fabian Lechner und Max Pfahler von der Mangold-Grundschule in Donauwörth. Wie alle Finalisten hatte sich das Team über Vorentscheide für das Kreisfinale qualifiziert (wir berichteten). Dort wartete nun eine ebenso putzige wie knifflige Rechenaufgabe: Das Känguru-Kind Jumpy und seine Mama trainieren in einem - logo - Kängurustadion: 90 Meter ist die Übungsbahn lang, beide hüpfen gleichzeitig los. Pro Sekunde macht jeder einen Sprung. Jumpy schafft nur einen Meter, seine Mama dagegen drei. Und nach 15 Sekunden bleibt der Kleine einfach sitzen! Wie viele Sekunden nach dem Start hat die Mama Jumpy wieder erreicht?

Bankdirektor Paul W. Ritter bekannte mit einem Schmunzeln: „Ich bin froh, dass ich heute weder hüpfen noch rechnen, sondern nur reden darf!“. Zum Beispiel, um die Zweitplatzierten aufzurufen: Nele Freidhöfer, Mona Lux und Leni Schiele von der Außenstelle Buchdorf der Grundschule Monheim. Die übrigen Kinder, ihre Eltern und Lehrer warteten nun gespannt auf den Kreissieger dieses Mathematikwettbewerbs: Es ist die Grundschule Deiningen mit Tom Müller, Leander Hubel und Matthis Loi. „Im Landkreis seid ihr die allerbesten Drittklässler in Mathematik!“, lobte Schulamtsdirektor Stocker das stolze Buben-Trio. Sie fahren am 8. Juni nach Augsburg zum Bezirksfinale der Regierung von Schwaben. Ob Jumpy es auch bis dahin schafft? (sam)

  • mw01
  • mw02
  • mw03
  • mw04
  • mw05
  • mw06
  • mw07
  • mw08
  • mw09

Simple Image Gallery Extended

Zum Seitenanfang