logo sm

listeÜbersicht EVENTS 2010/11


Was uns die Müllzwerge lehren

chef_1 publikum publikum2

Am Mittwoch, den 26. Januar versammelten sich Lehrer und Schüler in gespannter Erwartung in der Mehrzweckhalle. Was steckte wohl hinter dem Titel "Bär ohne Arm und die Müllzwerge"? Nach einigen einführenden Worten von Herrn Trüdinger und Vertretern des Müllzweckverbands wurde das Geheimnis gelüftet. Lisa hat genug von ihrem abgeliebten Teddy, der sowieso nur noch einen Arm hat und außerdem müffelt. Deshalb landet er neben vielen anderem Abfall achtlos in der Mülltonne. Als ihr die Oma die Geschichte von Frau Holle erzählt, schläft Lisa ein und träumt sich ins Märchenland. Dort trifft sie ihren weggeworfenen Teddy wieder, der plötzlich reden kann. Aber wie sieht es denn dort aus? Überall liegt Müll herum! Alle Märchenfiguren leiden darunter, vor allem der Wolf, der sich gründlich den Magen am Plastikmüll verdorben hat. Und wer ist Schuld an den Abfallbergen? Leider muss Lisa erfahren, dass es auch ihr eigener Unrat ist, der die Märchenwelt versaut. Zusammen mit ihrem Bären macht sie sich auf den Weg zu den sieben Zwergen, die Super-Spezialisten in Sachen Müll geworden sind. Gesucht - gefunden! Die Zwerge geben Lisa und den Zuhörern drei Ratschläge mit auf den Weg:

  1. Müll vermeiden!
  2. Müll wiederverwenden!
  3. Müll recyceln!

schneewittchen zwergenstube mllzwerg1 

Plötzlich wacht Lisa auf! Schnell rennt sie zum Mülleimer und holt ihren Teddy wieder heraus. Ein Bär ist doch kein Abfall! Und auch alle anderen Dinge gehören getrennt und in die einzelnen Tonnen sortiert. Zum Schluss näht Oma ihrem Stofftier noch den fehlenden Arm an. Jetzt ist  Lisa richtig glücklich, denn sie hat etwas aus der Geschichte gelernt.

zwerge fass gelber_sack

Und das Publikum? Haben wir etwas daraus gelernt? Alle Leute, die dabei waren, wissen jetzt ganz genau, wie sie mit dem Problem Abfall umgehen sollen. Psst! Sagt es auch euren Eltern und Verwandten weiter!!!

fsse wolf mlltrennung

Zum Seitenanfang