logo sm

listeÜbersicht EVENTS 2008/09


So schön kann Schule sein!

Samstags Schule - oh je - so war die Meinung Tausender Schüler, die in Bayern heuer einen zusätzlichen Schultag absolvieren mussten. Doch die Schüler wurden eines Besseren belehrt.
An der VS Harburg plante Konrektorin Marga Riedelsheimer zusammen mit Rektor Hans Trüdinger und einem Team von Lehrern einen Gesundheitstag, den die Schüler so schnell nicht vergessen sollen. "Wenn wir schon am Samstag Schule haben, dann soll es ein besonderer, schöner Schultag werden:" So bereiteten die Klassen 1-4 mit Hilfe ihrer Klassenlehrer und vielen fleißigen Eltern ein Buffet für die gesamte Schule vor (360 Schüler!), das in seiner Vielfalt und in den liebevoll dekorierten Details sicher an jedem Kongress hätte gereicht werden können. Der Elternbeirat richtete derweil in der riesigen Aula zusammen mit Frau Göttler die Tische her und schuf so den äußeren Rahmen für diese kulinarische Gala.

alt alt

Gleichzeitig durften die Klassen 5 bis 9 in Workshops sportlich aktiv werden. Schon im Laufe der Woche hatten sie sich in Listen eingetragen- jedes Kind durfte zwei Kurse wählen. Viele attraktive Dinge standen auf dem Programm, die von externen Sportfreaks unentgeltlich und extrem engagiert geleitet wurden: Herr Peters, ehemalig Lehrer am THG Nördlingen bot "Einrad fahren" an, sein ehemaliger Kollege Herr Lange führte in die Fechtkunst ein, Herr Fischer zog die Kids mit Breakdance in den Bann, auch Tischtennis unter der Leitung von Herr Stang war einer der Renner. Frau Finck leitete den Workshop "Step Aerobic", Frau Stein lehrte die Kunst des Bauchtanzes, Frau Zillich brachte die Kinder bei Aqua Fit auf Trapp, Frau Drexler zeigte, wie man mit Rebounding den Körper fit halten kann, Herr Florian begeisterte die Jungs beim Ju Jutsu , Frau Stöckl zeigte, dass Autogenes Training zur Entspannung sehr hilfreich sein kann und Frau Hecht Wittmann entführte die Schüler in die Kälte hinaus und leitete den Workshop" Vom Walken zum Joggen". Wenn man die strahlenden, teils hochroten Gesichter bei einem Rundgang durch Haus so beobachtete, war jedem klar, dass die Kinder damit so richtig begeistert werden können -während der normale Unterricht dies wohl eher seltener schafft, das ist auch uns Lehrern oft klar.

alt  alt

Um 10 Uhr trafen sich dann 360 Schüler und rund 40 Helfer in der Aula und machten sich mit Genuss über das inzwischen angerichtete Buffet her. Was da so alles angeboten wurde, war unglaublich - alles gesund, versteht sich!

Im Anschluss daran durften dann die Klassen 3 und 4 die Workshops genießen. die 1. und 2. Klassen wurden von Zahnarzt Mielich über Zahnhygiene informiert, von Frau Stubenrauch in eine Phantasiereise entführt und duften zusätzlich den gerade fertig gestellten neuen Schulhaus- Trimm-Dich-Pfad durchlaufen. 16 Stationen gab es da zu absolvieren.
Die Hauptschulklassen präsentierten gleichzeitig auf Schautafeln, dass sie sich mit Themen rund um die Gesundheit schon seit einiger Zeit befasst hatten. So wurde das Übel "Rauchen" näher betrachtet, die Problematik von Alkohol und Illegalen Drogen verdeutlicht, Mc Donald unter gesundheitlichem Aspekt durchleuchtet, die Milch als ein wichtiges Grundnahrungsmittel aufgezeigt und die Vielfalt und Bedeutung von Obst für den Körper anschaulich dargestellt. Viele Schautafeln schmücken nun die Aula.

Mittags trafen sich alle noch einmal, Marga Riedelsheimer und Hans Trüdinger dankten nochmals allen Helfern, ohne die dieser Tag sicher nicht so gelungen wäre und die Schüler zeigten den Referenten unter tosendem Applaus, dass dieser Schultag wirklich toll war- auch wenn es ein Samstag war.

Ja, so schön kann Schule sein!

Marga Riedelsheimer

Zum Seitenanfang