logo sm

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42

listeÜbersicht EHEMALIGE 2011


Der lange Weg

Am Mittwoch, den 24.09.2008, liefen die 9. Klassen und die 7. Klasse nach Donauwörth. Frau Freising, Frau Braun und Frau Vit mit uns! Als wir nach Ebermergen liefen, waren manche von uns schon fertig! In Ebermergen machten wir die erste Pause. Von der 9. Klasse wollten manche den schnelleren Weg, aber die Lehrerinnen wollten einen sicheren Weg nehmen. In Ebermergen hielten wir an der Bushaltestelle und der großen Linde an. Nach 10 Minuten liefen wir weiter Richtung Wörnitzstein. Wir liefen einen schönen Waldweg entlang. Wir wanderten ungefähr 1 Stunde nach Wörnitzstein und machten dort eine zweite Pause. Wir machten Gruppenfotos. Dann liefen wir nach Donauwörth, unterwegs machten die Lehrerinnen ein paar Fotos.

Manche Schüler warfen mit Maiskolben und Maiskernen. Mitten auf dem Weg begann es zu regnen, viele hatten keine Lust, aber die Lehrerinnen munterten uns wieder auf. Wir liefen an der Wörnitz entlang. Viele von uns hatten keine Lust mehr weiter zu laufen und streikten. Als sie doch weiter liefen, waren ein paar schon um 11 Uhr da, andere waren erst um 11:30 Uhr da. Die Lehrerinnen warteten auf uns vor dem Vögele. Sie teilten uns in kleine Gruppen ein und brauchten von uns die Handy-Nummern. Ein paar hatten eine Stunde Zeit und andere eine halbe Stunde. Um 12 Uhr mussten alle am Bahnhof sein. Fast alle haben den Zug geschafft. Alle hatten sehr viel Spaß. Dann fuhren auch viele mit Muskelkater nach Hause: Aber wir hatten Glück, denn gerade als wir am Zug angekommen sind, hat es angefangen zu regnen. Als wir ausstiegen, hat es langsam wieder aufgehört. Wir waren alle glücklich nach Hause zu kommen.

Von Anna-Lena und Erika

Zum Seitenanfang