logo sm

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42

listeÜbersicht EHEMALIGE 2011


Texte der 8. Klasse buch  Zeitungsbericht Zeitung

Kreatives Schreiben, Klasse 9

Im Projekt "Kreatives Scheiben" hatten am Vormittag die 8. und 9. Klassen im Rahmen von Workshops eigene literarische Texte verfasst und diese dann am Abend in einer Autorenlesung vorgestellt. Hier einige Ergebnisse aus der 9. Klasse.

Kindsein ist süß / Kindsein ist mies

(Nils Zwesper)

Autor NilsMeine Kindheit hat gut begonnen,
doch auch an schlechter Erfahrung habe ich gewonnen.
Bei meiner Tante war ich gern zu Besuch
und bei meiner Oma fand ich immer ein tolles Buch.

Der Kindergarten war einfach toll
und war mit guten Freunden bis oben voll.
Der erste Schultag war so schön,
da wollten wir gar nicht nach Hause gehen.

In der 1.Klasse ging's mal in den Zirkus
und dort fuhr ich das erste Mal mit dem Bus.
schon seit dem 1. Schuljahr
fand ich Englisch wunderbar.

Doch da fing der Albtraum an,
denn ich kam in die Grundschule Riedlingen dann.
Bis zum Ende der 4. Klasse hatte ich keine Wahl
und alles war eine schreckliche Qual.

Die Rettung war Harburg, die Schule ein Traum,
autor_anitaich hatte Frau Sinn als Lehrer im Klassenraum.
Und die Klassenkameraden waren auch noch da,
drum ging es mir wieder wunderbar.

Neue Freunde habe ich schnell gefunden
und erstmals das Gefühl eines Teams empfunden.
Dann blieben ein paar Freunde über Nacht,
aber statt schlafen haben wir nur gelacht.

Mein Leben ist eine wahre Wonne
und für mich scheint immer die Sonne.
Deshalb danke ich Gott für mein Leben
und werde nach Weiterem streben.

Die Zeit

autor_matze(Birgit Litzel)

Die Glocke klingt
Der Schüler singt
Der Lehrer lacht,
du hast das gut gemacht.

Kindsein ist süß

(Jennifer Schönemann)

Aufgewachsen bin ich mit einem Hund,
er knabberte immer an meinem Hosenbund.
Er spielte mit dem Ball
und machte dabei viel Krawall.
Er rannte durch das Haus
autor_robinund jagte eine Maus.
Der Hund fiel die Treppe hinunter,
es wurde zwischen den beiden immer bunter.
Die Maus rannte durch's Feld,
der Hund fühlte sich wie ein Held.
Die beiden verloren sich aus den Augen,
doch keiner von beiden wollte es wirklich glauben.

Die Zeit

(Michi Matze)

Manchmal hat ein Jahr nur 2 Stunden
ein Tag nur 10 Sekunden.
Die Zeit ist ein Treiben
zwischen Tag und Nacht.
Für manche beginnt es um 8.

Zum Seitenanfang