logo sm

Aktion „Hallo Auto“ für die 5. Klasse

Am Donnerstag, 2.10., führte der ADAC mit den Schülern der 5. Klasse der Mittelschule Harburg die Aktion „Hallo Auto" durch. Ziel war es, uns Schülern das Bremsverhalten eines Autos näherzubringen.

Zu Beginn sollten wir, jeweils zu fünft, losrennen und ab einer Ziellinie bremsen. Je nach Tempo kamen wir einige Meter nach der Linie zum Stehen. Danach wurde der Versuch wiederholt, aber mit dem Unterschied, dass wir auf das Schwenken einer Fahne hin bremsen sollten. Die Ergebnisse beider Versuche wurden mit Kreidestrichen markiert. Es war deutlich zu erkennen, dass beim zweiten Mal der Weg, bis wir standen, deutlich länger war.

Nun sollten wir kleine Hütchen am Straßenrand aufstellen, und zwar dort, wo wir meinten, dass ein Auto aus einer Geschwindigkeit von 50 km/h zum Stehen kommen würde. Herr Zehentmeier vom ADAC fuhr den Wagen und unser Lehrer, Herr Deg, gab mit einer Fahne das Signal zum Bremsen. Bis auf zwei Schüler hatten sich alle verschätzt und wären im Ernstfall verletzt oder sogar getötet worden. Anschließend erarbeiteten wir, wie sich der Anhalteweg zusammensetzt. Die Erkenntnis, die wir gewannen, war: „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg.“

Nun spritzte Herr Zehentmeier die Fahrbahn mit einem Feuerwehrschlauch nass. Wir sollten wieder unsere Hütchen aufstellen in einer Entfernung, wo wir noch sicher die Straße überqueren könnten. Herr Zehentmeier beschleunigte das Auto auf 50 km/h und legte dann eine Vollbremsung hin. Obwohl der Anhalteweg fast doppelt so lang war, standen diesmal alle Hütchen im sicheren Bereich.

Zum Abschluss durften immer zwei Schüler im Auto mitfahren. Einer saß auf dem Rücksitz, der andere auf dem Beifahrersitz. Dieser durfte dann mithilfe des Bremspedals auf der Beifahrerseite eine Vollbremsung hinlegen.

Die Aktion „Hallo Auto“ hat uns allen Spaß gemacht.

 Klasse 5

  • auto01
  • auto02
  • auto03
  • auto04
  • auto05
  • auto06
  • auto07
  • auto08
  • auto09

Simple Image Gallery Extended

Zum Seitenanfang